Angebote zu "Frankreich" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Warum man sich in Frankreich und im Iran mit me...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum man sich in Frankreich und im Iran mit merci bedankt ab 59 € als Taschenbuch: Sprachliche und kulturelle Transferenz zwischen der französischen und persischen Sprache. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Warum man sich in Frankreich und im Iran mit "m...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wussten Sie, dass es in der persischen Sprache eine große Anzahl französischer Wörter gibt? Oder dass im Französischen einige Begriffe persischen Ursprungs existieren? Falls nicht, sollten Sie die Lektüre des vorerst einzigen deutschsprachigen Werkes zu dieser Thematik wagen. Bei näherer Betrachtung der persischen Sprache fallen eine Fülle von Ausdrücken auf, die einen fixen Bestandteil der Sprache ausmachen. Einige wenige Beispiele hierfür wären "cadeau, tableau, manteau, maillot". Dies scheint besonders verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die beiden Länder und Sprachen auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun haben. Sowohl Franzosen als auch Perser sind oft erstaunt zu erfahren, dass sie sprachlich mehr gemeinsam haben, als sie je vermutet hätten. Im Rahmen dieser Arbeit wird dargestellt, inwiefern dieser Einfluss des Französischen im Persischen entstehen bzw. sich verbreiten konnte. Wenn Sie nun neugierig geworden sind, dann sollten Sie unbedingt einen Blick in dieses Buch werfen, um zu sehen, wie intensiv das Französische einst, als einzige europäische Sprache, ins Persische gedrungen ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Kleine Prosa. Baudelaire-Übertragungen, 2 Tl.-Bde.
45,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Charles Baudelaire: Tableaux Übertragungen aus anderen Teilen der "Fleurs du mal". Berliner Kindheit um Neunzehnhundert. Zwei Träume. Marseille. Karl Wolfskehl zum sechzigsten Geburtstag. Der destruktive Charakter. Ibizenkische Folge. (Miszellen). Revue oder Theater. Antoine Wiertz: Gedanken und Gesichte eines parisiens. Deutsche Übertragung von Walter Benjamin mit einem Vorwort über die Aufgabe des Übersetzers. Aus dem Französischen übersetzt von Walter Benjamin. Einbahnstraße. Deutsche Menschen. Eine Folge von Briefen. Auswahl und Einleitungen von Detlef Holz. (Denkbilder). Neapel. Moskau. Der Weg zum Erfolg in dreizehn Thesen. Weimar. Paris, die Stadt im Spiegel. San Gimignano. Kurze Schatten I. Essen. Kriminalromane, auf Reisen. Nordische See. Ich packe meine Bibliothek aus. Der enthüllte Osterhase oder Kleine Versteck-Lehre. Ausgraben und Erinnern. Traum. Haschisch in Marseille. In der Sonne. Selbstbildnisse des Träumenden. Kurze Schatten II. Denkbilder. Einmal ist keinmal. Schönes Entsetzen. Noch einmal. Kleine Kunst-Stücke. (Satiren, Polemiken, Glossen). Acta Muriensa. Nichts gegen die "Illustrierte". Baedeker bedankt sich-. Skandal im Théatre Français. Pariser Theaterskandale II. Rainer Maria Rilke und Franz Blei. Journalismus. Glozel and Atlantis. Staatsmonopol für Pornographie. Ein internationales Gesellschaftsspiel. Vaterherz, kalt garniert. Nochmals: Die vielen Soldaten. Aus dem internationalen Antiquariat. Der grüne Postillon. Kavaliersmoral. Ade mein Land Tirol. Kleiner Briefwechsel mit der Steuerbehörde. (Berichte). Die Waffen von morgen. Studio "L'assaut". Möbel und Masken. Paul Valéry in der École Normale. Disputation bei Meyerhold. Les Cahiers du Sud. Phantasie über Kiki. Verein der Freunde des neuen Rußland - in Frankreich. Für die Diktatur. Soll die Frau am politischen Leben teilnehmen? Dagegen: Die Dichterin Colette. Ein bedeutender französischer Kritiker in Berlin. André Gide und Deutschland. Gespräch mit André Gide.... Altes Spielzeug........

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Die Bartholomäusnacht (Historischer Roman)
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Die Bartholomäusnacht (Historischer Roman) - Vollständige deutsche Ausgabe' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Die Bartholomäusnacht ist ein historischer Roman. Der Roman bietet ein Panorama aus dem Frankreich Karls IX. um die Bartholomäusnacht und die Belagerung von La Rochelle. Zum Inhalt: Als der junge Landadlige Bernard de Mergy sich im Jahr 1572 zu Pferde erstmals der Hauptstadt Paris nähert, verfügt er über keinerlei Duell-Erfahrung. Der adelige Grünschnabel hat auch noch nicht in irgendeinem Schlachtgetümmel gestanden. Im Wirtshaus 'Zum goldenen Löwen' in der Nähe von Étampes weissagt ihm die Zigeunerin Mila, er werde sein eigenes Blut vergiessen. Bernard, aus protestantischem Hause, soll sich nach dem Willen des Vaters dem nächsten Feldzug Admiral Colignys nach Flandern anschliessen. In Paris trifft er nach sieben Jahren seinen älteren Bruder wieder, den Hauptmann George de Mergy. George erzählt, eines Liebeshandels wegen hatte er die Konfession gewechselt. Im 'Gasthaus zum Mohren' lernt Bernard zwei junge katholische Edelleute kennen. Der Baron von Vaudreuil und der Vicomte von Béville erzählen ihm über das Leben und Treiben bei Hofe. Bernard wird vom Glück verfolgt. Der Admiral Coligny nimmt den Sohn seines alten Kameraden in seine Reihen auf. Karl IX. schickt dem jungen Mann ein Kornettpatent. Nachdem sich der neue Kornett im Château de Madrid persönlich bei seinem König bedankt hat, rauscht die Gräfin de Turgis an ihm vorüber. Bernard, von der Schönheit dieser jungen Frau sichtlich betroffen, wird von Comminges heftig beiseitegestossen. Prosper Mérimée (1803 - 1870) war ein französischer Dramatiker, Historiker, Archäologe und Autor von Kurzgeschichten. Zu seinen bekanntesten Prosawerken zählen Mateo Falcone, Tamango (beide 1829), Die Bartholomäusnacht (1829), Die etruskische Vase (1830), Die Venus von Ille (1837), Colomba (1840) und Carmen (1845).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Die Bartholomäusnacht (Historischer Roman)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Die Bartholomäusnacht (Historischer Roman) - Vollständige deutsche Ausgabe' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Die Bartholomäusnacht ist ein historischer Roman. Der Roman bietet ein Panorama aus dem Frankreich Karls IX. um die Bartholomäusnacht und die Belagerung von La Rochelle. Zum Inhalt: Als der junge Landadlige Bernard de Mergy sich im Jahr 1572 zu Pferde erstmals der Hauptstadt Paris nähert, verfügt er über keinerlei Duell-Erfahrung. Der adelige Grünschnabel hat auch noch nicht in irgendeinem Schlachtgetümmel gestanden. Im Wirtshaus 'Zum goldenen Löwen' in der Nähe von Étampes weissagt ihm die Zigeunerin Mila, er werde sein eigenes Blut vergießen. Bernard, aus protestantischem Hause, soll sich nach dem Willen des Vaters dem nächsten Feldzug Admiral Colignys nach Flandern anschließen. In Paris trifft er nach sieben Jahren seinen älteren Bruder wieder, den Hauptmann George de Mergy. George erzählt, eines Liebeshandels wegen hatte er die Konfession gewechselt. Im 'Gasthaus zum Mohren' lernt Bernard zwei junge katholische Edelleute kennen. Der Baron von Vaudreuil und der Vicomte von Béville erzählen ihm über das Leben und Treiben bei Hofe. Bernard wird vom Glück verfolgt. Der Admiral Coligny nimmt den Sohn seines alten Kameraden in seine Reihen auf. Karl IX. schickt dem jungen Mann ein Kornettpatent. Nachdem sich der neue Kornett im Château de Madrid persönlich bei seinem König bedankt hat, rauscht die Gräfin de Turgis an ihm vorüber. Bernard, von der Schönheit dieser jungen Frau sichtlich betroffen, wird von Comminges heftig beiseitegestoßen. Prosper Mérimée (1803 - 1870) war ein französischer Dramatiker, Historiker, Archäologe und Autor von Kurzgeschichten. Zu seinen bekanntesten Prosawerken zählen Mateo Falcone, Tamango (beide 1829), Die Bartholomäusnacht (1829), Die etruskische Vase (1830), Die Venus von Ille (1837), Colomba (1840) und Carmen (1845).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot